Unsere Partner:

3. Girls Hockey Day in Linz! PDF Drucken E-Mail

Schnuppertag für Mädchen zwischen 5 und 10 Jahren!

Die IceCats Linz nehmen in Zusammenarbeit mit dem ÖEHV und dem DEC Salzburg Eagles am "Wirld Girls Icehockey Weekend" teil!
Ziel der Veranstaltung ist es, Mädels zwischen 5 und 10 Jahren Eishockey in einer lockeren und fröhlichen Atmosphäre vorzustellen.
Im Zuge der ca. 4 stündigen Veranstaltung wird die faszinierende Sportart in Theorie und Praxis präsentiert.

- Ausrüstungen werden gratis zur Verfügung gestellt
- gratis Schuhverleih und gratis Schleifservice
- Eishockey in Theorie und Praxis mit ca 90min Eistraining
- Aufstrich Buffet, Kuchen und Getränken
- Infos zu den IceCats Linz und zum ÖEHV Dameneishockey
- kleine Geschenke für alle Teilnehmerinnen
- viel Spass! :)

Mitbringen solltet ihr:
- eigene Eisschuhe falls vorhanden
- Unterwäsche, Leggins u. T-Shirt oder ähnliches, Socken, Haartuch oder Haargummis
- viel gute Laune! :)

Alle Teilnehmerinnen bekommen als kleines Geschenk, einen IceCats Schal, einen "girls-icehockey-Puck" und eine Urkunde!

Es sind schon einige Voranmeldungen eingetroffen!

Kontakt bei Fragen oder für mögliche Voranmeldung:
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
0650 / 250 80 20

 
Ein Sieg und zwei Niederlagen für IceCats II PDF Drucken E-Mail

In den vergangenen drei Spielen mussten die IceCats II leider zwei weitere Niederlagen einstecken, durften sich aber auch über einen 8:1-Sieg freuen. Das Spiel gegen Innsbruck am 30.01. ging nur knapp mit 3:2 verloren, die jungen Cats hatten dabei leider große Probleme mit ihrer Chancenauswertung. Am 06.02. wurde das verschobene Spiel gegen Salzburg II nachgeholt, welches die Linzerinnen mit 8:1 für sich entschieden. Beim letzten Heimspiel am 20.02. gegen die Klagenfurterinnen wollten die IceCats unbedingt noch einmal einen Sieg für ihre Fans erringen, mussten sich schließlich aber mit 4:1 geschlagen geben.

Im Match gegen die Red Angels Innsbruck zeigte das DEBL2-Team der Cats, dass es auch mit den besseren Teams mithalten kann. Allerdings mussten die jungen Cats auch lernen, dass zu einem Sieg drei gute Drittel notwendig sind. Im zweiten Drittel hatten die Linzerinnen ein Tief und mussten alle drei Gegentreffer einstecken. Am Ende standen die Linzer Mädels trotz 40 guter Minuten ohne Punkte und einer 2:3 (1:0 0:3 1:0) Niederlage da. Nach dem Anschlusstreffer zum 2:3 drückten die IceCats auf den Ausgleich und erarbeiteten sich zahlreiche Möglichkeit, die aber leider allesamt ungenutzt blieben. Die Möglichkeit zur Revanche gibt es dann Ende Februar beim Auswärtsspiel in Innsbruck.
Tore IceCats II: Huber M, Baumgartner
An dieser Stelle wünschen wir unserer Sara alles Gute, sie prallte am Ende des Spiels mit dem Kopf gegen die Torstange und wurde mit einem Schleudertrauma ins Krankenhaus gebracht. Gute Besserung, Sara!

Viel besser verlief es für die IceCats II im Spiel gegen die Salzburg Eagles II eine Woche später. Von Beginn an ließen die jungen Linzerinnen keinen Zweifel aufkommen, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollen. So erzielte die erst 15-jährige Anna Meuer bereits in den ersten 6 Minuten ihre beiden ersten DEBL2-Treffer. Nach weiteren 6 Minuten lagen die Cats bereits mit 4:0 in Front. Die jungen Salzburgerinnen ließen sich von dem raschen Rückstand aber nicht entmutigen, fanden in Folge besser ins Spiel und erzielten im zweiten Abschnitt den verdienten Ehrentreffer.
Ein Penalty-Shot durch Sara Fischer und drei weitere Tore im Schlussdrittel sicherten aber den klaren und hoch verdienten 8:1 (4:0 1:1 3:0) Heimsieg. Sehr gut, Mädels!
Tore IceCats II: 2x Meuer, 2x Baumgartner, Ruatti, Huber M., Decker

Am 20. Februar stand schließlich das letzte Heimspiel der Saison 2015/2016 an. Vor knapp 160 Zuschauern wäre gegen die Dragons Klagenfurt an diesem Abend deutlich mehr möglich gewesen. Die jungen IceCats hatten mehr Spielanteile, agierten aber über weite Strecken zu harmlos und mussten sich am Ende mit 1:4 (0:1 0:2 1:1) geschlagen geben. Der heurige Vizemeister in der DEBL2 zeigte wie es geht: Die Kärnterinnen nutzten ihre wenigen Chancen eiskalt aus und hatten auch das Glück auf ihrer Seite. Gerade der erste Abschnitt war für das Spiel bezeichnend. Trotz eines Schussverhältnisses von 10:4 für die Cats ging man mit 0:1 in die Pause. Den mehr als verdienten Ehrentreffer erzielte schließlich Sara Fischer, nach schöner Vorarbeit von Kathi Huber, kurz vor Ende.
Das Spiel hat gezeigt, dass die Cats II sicher eine Bereicherung für die DEBL2 sind und man mit allen Teams mithalten kann. Zum Gewinnen hat es aber leider auch diesmal nicht gereicht.

Am 28. Februar steht nunmehr das allerletzte Spiel für die IceCats II in dieser Saison an. Auswärts geht es gegen Innsbruck und die jungen Cats brennen auf eine Revanche für die knappe 2:3-Heimniederlage. Ein spannendes Spiel ist also gewiss.

 
Perfekter Saisonabschluss für IceCats in der DEBL PDF Drucken E-Mail

Die erste Saison für die IceCats in der ersten Dameneishockey-Bundesliga war hart und lehrreich. Kleine Erfolge konnten aber trotzdem immer wieder gefeiert werden. So auch beim letzten Spiel der Saison in Villach, wo die Cats erstmals einen Sieg in der regulären Spielzeit einfahren konnten.

Einen mehr als versöhnlichen Saisonabschluss schafften die Linzerinnen bei ihrem letzten Spiel der Saison in der DEBL. Nach der Niederlage am Vortag gegen Grunddurchgangsieger Triglav präsentierten sich die Cats auswärts gegen Villach von ihrer besten Seite, gewannen überraschend klar mit 7:1 (2:0 3:0 2:1) und schafften mit einer erneuten Leistungssteigerung den 1.Sieg nach regulärer Spielzeit in der DEBL. Vom Trainer perfekt auf den Gegner eingestellt, präsentierten sich die Cats laufstark und auch spielerisch verbessert. "Wenn man bedenkt, dass wir hier zu Saisonbeginn noch 0:7 unter die Räder gekommen sind, lässt sich die positive Entwicklung im Laufe der Saison gut erkennen", zog Coach Detlev Bauernfeind nach dem Spiel eine sportlich positive Bilanz.

Tore IceCats: 3x Gajdosova, 2x Mazurek, 2x Pavlovicova

Die DEBL-Mädls mit Coach Detlev nach dem Sieg in Villach

 
DEBL: Knapp an Sensation vorbei! PDF Drucken E-Mail

82 Sekunden fehlten den IceCats zu einem Punktgewinn beim Auswärtsspiel gegen die SPG Kitzbühel / Kufstein.

Die Linzerinnen konnten an die gute Leistung der Vorwoche anschließen und forderten die SPG in einem spannenden Spiel über 60 Minuten voll. Bea Reiter im Tor war der gewohnt starke Rückhalt und hielt ihr Team mit tollen Saves im Spiel, selbst einen Penalty im letzten Drittel konnte sie souverän abwehren. Leider agierten die Cats wieder etwas glücklos und mussten sich am Ende knapp mit 3:5 (1:2 1:0 1:3) geschlagen geben.

Tore IceCats: 2x Gajdosova, Pavlovicova

Kommendes Wochenende stehen die letzten beiden DEBL-Spiele in Form eines Auswärtswochenendes an. Am Samstag gegen Triglav und am Sonntag gegen Villach werden die Cats noch einmal alles geben und den Gegnern zeigen, was sie drauf haben.

 
Erster Sieg und zwei Niederlagen in der DEBL PDF Drucken E-Mail

Am 8. Dezember konnten die IceCats endlich ihren 1. Sieg in der DEBL erringen. In der Overtime erzielte Petra Pavlovicova mit ihrem dritten Treffer an diesem Abend das Siegestor gegen die Gipsy Girls aus Villach. Zu Beginn des neuen Jahres mussten die Cats aber wieder zwei Niederlagen in den letzten beiden DEBL-Heimspielen einstecken.

Nach sechs Niederlagen in Folge feierten die IceCats ausgerechnet gegen die zuletzt sehr starken Gipsy Girls aus Villach mit 5:4 OT (3:2 0:2 1:0 1:0) ihren ersten Sieg in der DEBL. Die Cats gingen von Beginn an sehr konzentriert zur Sache und nach nur 9 Sekunden durfte Petra Pavlovicova über ihren 1. DEBL-Treffer jubeln. In Folge hatten die Cats auf jeden Treffer der Villacherinnen jeweils rasch durch Iva Gajdosova eine Antwort. Den 2. Abschnitt dominierten die Gipsy Girls und gingen auch mit 4:3 in Führung. Mit dem Ausgleichstreffer 4 Minuten vor dem Ende und dem viel umjubelten Siegestreffer in der OT komplettierte Petra Pavlovicova ihren Hattrick. Gratulation an unsere IceCats zu dieser tollen Teamleistung und den ersten Punkten in der DEBL!

Nach diesem Sieg folgte eine knapp drei wöchige Pause in der DEBL. Das erste Spiel im neuen Jahr fand am 2. Jänner gegen die Spielgemeinschaft Kitzbühel/Kufstein statt. Leider konnte an das gute Ergebnis vom letzten Spiel nicht angeknüpft werden. Neben den zuletzt groß aufspielenden Petra Pavlovicova und Iva Gajdosova mussten die Linzerinnen aus gesundheitlichen Gründen auch auf Astrid Zauner verzichten. Das so deutlich verjüngte Cats-Team kämpfte zwar mit vollem Einsatz, trotz allem konnten sie die am Ende deutliche 0:11 (0:2 0:4 0:5) Schlappe nicht verhindern.

Mit dem Tabellenführer Triglav wurde die Aufgabe am darauffolgenden Samstag zwar nicht einfacher, zumindest standen Coach Detlev Bauernfeind aber bis auf Sara Fischer wieder alle Stammspielerinnen zur Verfügung. Auch wenn es das Ergebnis nicht unbedingt vermuten lassen würde, so war die 2:5 (1:1 0:3 1:1) Niederlage gegen Tabellenführer HK Triglav das beste Spiel, das die IceCats in der DEBL bis jetzt gespielt haben. In vielen Bereichen deutlich verbessert, zeigten die Linzerinnen eine geschlossen gute Teamleistung, bei der mit etwas Glück noch mehr möglich gewesen wäre. Die Sloweninnen nutzten die wenigen Fehler der Cats eiskalt aus. Allen voran die überragende Spielerin in der heurigen DEBL Saison: Sara Confidenti. Die führende der DEBL-Scorerwertung erzielte an diesem Abend alle 5 Treffer für ihr Team!
Für die IceCats war das Spiel ein Schritt in die richtige Richtung auf das sicher aufgebaut werden kann - vielleicht schon kommendes Wochenende beim Auswärtsspiel gegen Kitzbühel/Kufstein.

 
Weitere Beiträge...
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 2
ZIT!Access by Ziegert IT

Nächstes Spiel: DEBL

Keine Termine

DEBL 2

Keine Termine

Gestalte deine
IceCats Matte
IceCats Türmatte!

Nächste Termine

Keine Termine

 

 

 

 

 

Google+