DEBL: Knapp an Sensation vorbei!

82 Sekunden fehlten den IceCats zu einem Punktgewinn beim Auswärtsspiel gegen die SPG Kitzbühel / Kufstein.

Die Linzerinnen konnten an die gute Leistung der Vorwoche anschließen und forderten die SPG in einem spannenden Spiel über 60 Minuten voll. Bea Reiter im Tor war der gewohnt starke Rückhalt und hielt ihr Team mit tollen Saves im Spiel, selbst einen Penalty im letzten Drittel konnte sie souverän abwehren. Leider agierten die Cats wieder etwas glücklos und mussten sich am Ende knapp mit 3:5 (1:2 1:0 1:3) geschlagen geben.

Tore IceCats: 2x Gajdosova, Pavlovicova

Kommendes Wochenende stehen die letzten beiden DEBL-Spiele in Form eines Auswärtswochenendes an. Am Samstag gegen Triglav und am Sonntag gegen Villach werden die Cats noch einmal alles geben und den Gegnern zeigen, was sie drauf haben.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.