Heimdebakel für IceCats II

Die dritte Niederlage in Serie mussten die Cats2 am vergangenen Wochenende einstecken. Gegen die noch ungeschlagenen Mädls aus Maribor hatte man sich nach der 4:1 Auswärtspleite für das Heimspiel viel vorgenommen, aus einer Revanche wurde aber nichts, ganz im Gegenteil: die IceCats mussten sich mit 2:13 (1:2 0:4 1:7) geschlagen geben.

Im ersten Drittel konnten die Cats dem Druck der Sloweninnen noch gut standhalten, nach einem Anschlusstreffer von Alex Gürtler in der 18. Minute ging es mit einem 1:2 Rückstand in die erste Drittelpause. Im zweiten und drittel Drittel wurden die müde wirkenden Cats schließlich überrollt und mussten weitere 11 Gegentreffer hinnehmen. Erst in der 60. Minute gelang Rookie Pia Pfann ein weiterer Ehrentreffer, der das Ergebnis aber nur mehr geringfügig „verschönern“ konnte.
Ausschlaggebend war neben einer schwachen Teamleistung wohl auch, dass bei Maribor mit Sara Confidenti die Topscorerin der DEBL (Triglav) zum Einsatz kam. Hier dürfte das System der Cut-Off-Liste (die 8 besten Spielerinnen dürfen in der unteren Liga nicht spielen) komplett versagt haben oder übergangen worden sein.
Weitere 8 Treffer wurden von Golob Anemaria und Lepir Tamara beigesteuert.

Positiv auf Seiten der Cats – die über weite Strecken überragende Leistung der 16-jährigen Torfrau Nina Ettinger! Lange Zeit hielt sie mit Weltklasse-Saves ihr Team im Spiel.

Kader IceCats2: Ettinger, Kernegger; Steinwendner, Öhlinger; Waldherr, Gürtler; Grechhamer, Ruatti; Huber K., Auer, Fischer; Untersberger, Decker, Meuer; Gschaider, Pfann, Baumgartner

Tore IceCats2: Alex Gürtler, Pia Pfann

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.